Rowan Atkinson

Kurz-Biographie

Rowan Sebastian Atkinson,
(seinen zweiten Vornamen Sebastian verdankt er einer Figur aus Shakespeares Verwechslungskomödie
"Was ihr wollt")

geboren am 06.Januar 1955 in Durham Newcastle-Upon-Tyne England

Vater - Eric Atkinson - Farmer, (er starb 1985)
Mutter - Ella May Atkinson
Brüder - Rupert und Rodney -
(beide älter als Rowan, und in der Finanzbranche tätig)

Rowan wuchs in Stocksfield im Südwesten von Newcastle auf.
Sein Großvater besaß eine Reihe von Kinos, in einem davon das "Empire" in Consett sah er seine ersten Filme.
Ebenfalls zu dieser Zeit entstand die Welt um Monty-Python mit John Cleese.
An seiner Schule der "Durham Cathedral Chorister´s School" probte er sich an ersten Theaterstücken.
An der "Public School St.Bees" lernte er den heutigen Premier Tony Blair kennen.
Er leitete mit seinem Freund Paddy Rickerby zwei Jahre lang den Filmclub der Schule,
und zeigte mit Vorliebe Filme wie "Die Ferien des Monsieur Hulot" mit einem seiner ersten
Vorbilder Jacques Tati, Filme von Laurel&Hardy und Stummfilme mit Buster Keaton und Charlie Chaplin.
Rowan Atkinson spielte auch hier hin und wieder an Theaterstücken mit,
zum Beispiel den Dauphin in Shaws "Die heilige Johanna" und den Oberkellner in Marlowes "Doktor Faustus".
Er konzentrierte sich aber mehr auf seine schulischen Leistungen.

Er belegte einen Kurs für Dramatik an der Theaterschule in Portsmouth,
schrieb sich aber 1975 an der Universität Manchester/Newcastle ein,
machte mit 20 Jahren seinen Abschluß als Elektroingenieur mit Masterexamen
und studierte anschließend an der "Oxford-University" Elektro-Ingenieurwesen.

Hier in Oxford traf er Studenten mit ähnlichen Interessen,
darunter Richard Curtis und Howard Goodall.
Mitte der 70er Jahre bewarb sich Atkinson bei der BBC als Toningenieur,
wurde aber abgelehnt - die Komikwelt sagt dank.
1976 schrieb Atkinson anläßlich des Edinburgh Fringe Festival´s,
auf dem er mit Goodall und Curtis auftreten wollte,
neun Londoner Agenten an um sie auf die Vorstellung aufmerksam zu machen.
Der Agent von John Cleese, Richard Armitage sah ihn und wurde nun auch Atkinsons Agent.

Rowan machte nach dreimaligem Anlauf seinen Pkw-Führerschein und zerlegte mit Vorliebe Motoren,
auch den alten Morris Minor seiner Mutter.
Rowan Atkinson ist auch stolzer Besitzer des Lkw-Führerscheins und
er ist ein begeisteter Auto-Sammler.
Er bevorzugt das seltene Modell (50 Exemplare) "Vantage Zagato" der Marke "Aston Martin"
(wie auch Prinz Charles, mit dem er sich hin und wieder trifft),
und er schreibt für das britische Auto-Magazin "Car".

im Februar 1990 heiratet er in New York die Maskenbildnerin
Sunetra Sastry, sein Freund Stephen Fry ist ihr Trauzeuge
Rowan und Sunetra haben zwei Kinder
Lily und Benjamin
Die Familie lebt Nördlich von London in der Grafschaft Oxfordshire/Waterperry, auf einem Anwesen mit mehreren Tennisplätzen, in einem 350-Jahre alten denkmalgeschützten Pfarrhaus
Rowan Atkinson hat seit 1991 auch ein Haus in Londons Nobelviertel Kensington


Filmographie

 

 

und zurück zur Homepage